Im Jahre 1932 gründete Luise Hermann die Textilfabrik „L. Hermann Kleinderfabrik“ in Folge der stagnierenden Holzgeschäfte Ihres Mannes. Nachdem 1945 ihr Sohn (Rolf Hermann) und ihr Schwiegersohn (Albert Sefranek) und letzterer in einer Bar sechs Flaschen Bier gegen sechs blaue Hosen (Jeans) bei einigen amerikanischen Soldaten eintauschte, lagen die ersten Muster für die Jeans-Produktion vor.

Direkt zu den beliebtesten Jeans von Mustang

1961 brachte Mustang weltweit die erste Stretch-Jeans auf den Markt. Nachdem Mustang fast vom amerikanischen Jeans-Hersteller Levis übernommen wurde (diese machten einen Rückzieher), stattete Mustang die westdeutsche Olympiamannschaft 1972 mit Freizeit-Kleindung aus. Heute betreibt Mustang weltweit über 190 eigene Brandstores .

Die Jeans von Mustang gibt es in der Regel in den Jeans-Schnitten Straight Fit, Skinny Fit, Tapered Fit, Slim Fit, Loose Fit und Bootcut. Preislich sind die Jeans zwischen 70 und 90€ (Sale nicht berücksichtigt)  angesiedelt. Damit liefert Mustang ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Bildmotiv realXJeans A4-hoch_2_neutral Bildmotiv realXJeans A4-quer_neutral MJ_02_SS15_A4h_PR

Mustang Jeans günstig kaufen

Die beliebtesten Jeans von Mustang bei Amazon ansehen Die beliebtesten Jeans von Mustang bei Zalando ansehen Direkt zum Onlineshop von Mustang